// Upload Shadowsea 03/17/70 by anonymus //

BioNetiX Engineering (von Insidern mit BX abgekürzt)

  • Sitz: Seattle, Renton
  • Fachgebiet: Bio- und Gentech, MMVV Forschungsabteilung, Feldforschung
  • Geschäftsführer: Dr. Brian Benjamin Camaris (Pumilionis)

Das sehr kleine, erst 2064 gegründete, Unternehmen ist in einer besseren B Gegend in Renton untergebracht und residiert unauffällig im „REREO“, einem ehemaligen Waisenhaus. Gerüchten zufolge soll sich der ursprüngliche Alleineigentümer anfangs auf Straßenmedizin beschränkt haben, aber vermutlich war das nur der Deckmantel für Feldversuche mit neuer Tech oder neuen Implantaten.

„Wenn man richtig gräbt kommt man drauf, dass Dr. Kristine Martin, und damit faktisch Genesis, 2065 zu 40 % an dem kleinen Fisch beteiligt wurde, weitere 5 % liegen bei Thema Laula …“
[MoneyMaker] It´s all about numbers

„REREO steht für Renton Recovery Orphanage. Als in der Nacht des Zorns die überdurchschnittlich hohe Metamenschenquote unter den Zöglingen der Anstalt dazu führte, das der Mob das Gebäude als „Brutstätte der Entartung“ in Brand steckte war dies das Aus für das Waisenhaus, aber der Spitzname hielt sich in der Bevölkerung. Das Gebäude wurde aufwändig renoviert und in eine Privatklinik umgebaut. Zu schaffen machte dem Betrieb dort aber die Geschichte des Hauses, die seit dem Erwachen schlecht gelaunte Geister anzieht und es Erwachten unangenehm macht hier zu verweilen. Kurz gesagt: Es spukt bis heute und man sollte davon absehen Geister des Menschen hier zu beschwören. Den Crash 2.0 überstand die Klinik nicht und erneut wechselte der Besitzer. BX hat übrigens die Sicherheit auf den Paranoia-Level hochgesetzt.“
[Historical]

Dr. Brian Benjamin Camaris (Veröffentlichungen sind meist nur mit BBC als Autor gekennzeichnet) versucht sein Wirken nach außen hin zu verschleiern und es finden sich auffällig wenig Daten über ihn, der Crash 2.0 hat ihm eine Menge Arbeit abgenommen wie es scheint. Er ist wenn die wenigen Informationen stimmen eine Koryphäe auf dem Gebiet der Neuroimplantate und Gentechnik, aber die Basis seiner Erkenntnisse könnten auf „erworbenem Wissen“ beruhen.

„2063 fischte man Dr. Craig Danner, einen Zwerg der bei UniOmni den Zerebralbooster mitentwickelt hat und ein paar Jahre vorher incl. Forschungsdaten extrahiert wurde, aus einem Hafenbecken in Seattle. Seit der Extraktion verschwunden tauchte er hier wieder auf - abgetaucht mit Betonschuhen, einem Loch im Kopf und so voller Wahrheitsdrogen, dass auch mehrere Tage im Hafenwasser den Nachweis nicht nennenswert erschweren konnten. Er hatte zudem einen Transducer implantiert bekommen. Als der Fakt durchsickerte verschwand der Obduktionsbericht und Tauchte ohne toxikologischen Teil wieder auf, aber der durchführende Arzt hatte noch eine Kopie davon (naja, nicht lange).“
[Hack & Slay]

Aktuell hält er sich in Asamando auf, offiziell und mit Vertrag für BX. Keine Ahnung ob das freiwillig ist, aber wenn ja muss da wirklich viel Geld dahinterstecken. An was genau er dort forscht war bisher nicht rauszubekommen, da geht kein Runner freiwillig hin der noch die kleinste Wahl hat.

„Für den ersten Monat dieses Kontraktes gibt es auch mehrere Direktcharterflüge die BX mitfinanziert hat, von einem kleinen Konzernflughafen in Seattle nach Asamando. Ich hab ein paar Schnappschüsse, auf denen Guhle an Board gehen.“
[Deleted]

rpg/shadowrun4streetwise/bionetix.txt · Zuletzt geändert: 05.08.2014 18:50 (Externe Bearbeitung)
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki