Fortunato

Name: Marcello Gatuso, dazwischen vorübergehend Fortunato Familienstand: Witwer Position: Zahlmeister, Koch, Schiffszimmermann Ziele: Überleben, Beute, Erinnern Profession: Koch, Zimmermann, Erbsenzähler Arcana: Feigling

Aussehen

Männlich, Mitte zwanzig, etwa 1,75 Meter groß, ca. 80 Kilo schwer, kurze dunkle Haare und Vollbart der wohl der Tatsache geschuldet ist, dass rasieren bei Seegang mit gewissen Risiken verbunden ist. Ständig grübelnder Gesichtsausdruck, als würde ihn irgend etwas belasten. Schlichte aber gut gearbeitete und praktische Kleidung, robust genug für den Einsatz auf See. Gut gearbeitetes, robustes Schuhwerk. Er ist bewaffnet mit einem pommelheavy dracheneisen Falchion und einem Dolch, trägt aber auch oft sein altes Entermesser (wenn die andere Waffe zu riskant ist), ein Fleischerbeil oder Zimmermannswerkzeug mit sich herum. Das halb verdeckte Stiefelmesser sind eher zur Zierde, was aber nur der eigenen Mannschaft bekannt sein dürfte. Mit den Waffen scheint er inzwischen gut genug umgehen zu können um sich zu verteidigen, er trägt einen Pin der Gilde seit er den Stil aus Valroux erlernt hat.

Besonderes

Könnte sich nicht daran erinnern wer er ist bzw. war. Als er auf offener See südlich von Vodacce aufgefischt wurde trieb er mit dem Gesicht nach unten im Wasser und man hielt ihn erst für tot. Er atmete aber als man in an Bord zog. Nur zwei Tage später kam er wieder zu sich und erholte sich erstaunlich schnell. Da er Vodacce sprach erhielt er von der Mannschaft seinen heutigen Namen in dieser Sprache: Fortunato. Nachdem wieder Bruchstücke der Ereignises, das ihn seine Erinnerung gekostet hatte, zurück kamen folgte er den Spuren und wurde dabei von der Crew unterstützt.

Bei einem Zwischenfall in Eisen verlor er erneut sein Gedächtnis. Erst als das Wrack des Schiffes, bei dessen Untergang er seine Erinnerungen verloren hatte gefunden wurde kehrte alles zurück, was bis zu diesem Ereignis vorgefallen war, was zwischen den beidne Ausfällen passiert ist konnte er nur durch seine Tagebuch- und Logbucheinträge rekonstruieren.

Sonstiges

An Bord stieg er mit Rückkehr der Erinnerung an seine Fähigkeiten und Fertigkeiten schnell bis zum Koch und Zahlmeister auf und ist inzwischen auch als Schiffszimmermann ganz passabel. Als Zahlmeister ist er auch für die An- und Verkäufe von Schiffswichtigem Gut verantwortlich und entscheidet bei Plünderungen daher auch mit was bei Beute Priorität hat. Er hat es sich zur Gewohnhit gemacht bei geenterten Schiffen die Logbücher, Karten und ähnliche Aufzeichnungen mitgehen zu lassen, bevor sie durch deren Untergang verloren gehen.

Familie

Nachdem er herausgefunden hatte wo sich seine Frau und seine Tochter befinden gelang es diese zu befreien, doch Lilliana überlebte dies nur um wenige Tage. Sie wurde auf der Insel in der nähe Ihres Stützpunktes Beigesetzt. Seine Tochter Sophia brachte er mit Unterstützung seiner Gefährten an einen Ort, an dem sie zum einen in Sicherheit ist und zum anderen ihre Ausbildung gewährleistet ist, da er es als seine Aufgabe ansieht, den für den Tod seiner Frau Verantwortlichen zur Strecke zu bringen, nicht nur aus Rache, sondern auch um sicherzustellen, das kein weiterer Mensch das Schicksal seiner Frau zu teilen hat.

zurück

rpg/7te_see_a/fortunato.txt · Zuletzt geändert: 26.10.2014 15:47 von trynerror
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki