Was bei Amalia LeFey nicht mehr benötigt wird

nicht verwendete Ideen

Geschehnissen rund um die Istarerscheinung: War Am daran beteiligt das sie in die Mitte des Schlachtfeldes vorgelassen wurden? Auf Seiten des Winters. War Am der geheimnisvolle »„James Winter.“ - „Nein ich bin nicht der Ritter des Winters“« den sie an nächsten Tag im O'Shire trafen?

Es fehlt noch eine Episode, die erklärt wie es kommt dass Am „Aus Fairy verbannt wird“. Sofern wir an diesem Punkt festhalten. Hat die Fee ausgeplaudert, dass Sheeta umziehen will? Hat Fanferlüsch sie beim spionieren erwischt? Wird sie dafür bestraft, dass sie Menschen nach Fairy bringt. (Rückreise vom Istar-NeverNever)? Hat es was mit dem Krieg auf sich?

Phasen v0.3

Ein anderes Mal ist die Rasselbande rund um AM am Auwald unterwegs, kurz nachdem die Sommer Fey vom dort in den Klenzepark umgezogen sind. Gemeinsam kann man während der Sommerferien viel Spaß auf dem Campingplatz, beim Minigolf, dem Bootsverleih, und in der Disco haben. Womit sie nicht gerechnet haben, ist das Ingolstadt einen Warden bekommen hat: Michael Keck. Und dieser am Auwaldsee den Gerüchten das es dort nicht mit rechten Dingen zu geht nachspürt. Insbesondere da auch ein Mann wie ein Bär gesichtet wurde der eine Streitaxt dabei hat. Es besteht immerhin die Möglichkeit, dass diese Vorfälle zusammenhängen? Durch seine magischen Fähigkeiten gelingt es dem Warden relativ schnell festzustellen, dass dies nicht der Fall ist. Er erkennt, dass es sich vielmehr um einen feytypischen „Schabernack“ handelt. Er muss sich allerdings auf die Lauer legen um die „wahren Übeltäter“ zu stellen.
Begegnung mit Michael. Der Mann wie ein Bär ist ein Unsterblicher: Brutus. Brutus führt sich auf wie ein Gangsterboss auf - sicherlich hat er auch eine Gruppe Speichellecker. Der Warden Michael kam vorbei und hat verlangt „Bringt mich zu eurem Anführer“. Da es ein Mensch ist und er nicht mit Zaubern töten (Sondern nur mit seinen Kräften Leute einschüchtert) ist es ein Diplomatie Problem bei dem die Polizei hilft.


Roberto herausgenommen, dafür Platz für Travis geschaffen, es folgt die Brainstorming Mitschrift aus dem Chat. Wird noch sauber eingefügt. Der Geist der Hohepriesterin lockt Travis mit dem Versprechen von „was wirklich hier geschah“. Und ergreift Besitzt von seinem Körper. Ab ins NeverNever. OK der Geist hat jetzt niemanden zum Opfern. Also muss er Travis Körper verlassen. Und Travis steht im Ritualkreis. Als Poltergeist kann er Angreifen: Kampf! Travis wehrt sich mit Händen und Füßen (und Messern – die sind immer am Mann) gegen einen Geist der ihn das Herz herausreißen will. Travis Kämpft unter Todesangst gegen den Geist. Jetzt tauchen auch noch ein Mensch (mit Kettenhemd) und eine 21cm Fee auf. Spitze. ne kleine Fee und nen typ mit Kettenhemd. Travis wird entweder anfangen verrückt zu lachen oder .. hmm .. streich das. er wird anfangen verrückt zu lachen xD Die Fee bricht den Bannkreis mit einem Blitz. Der Mensch greift zu einer Wasserpistole. Poltergeist vertrieben. Travis verrückt. Zeit um nach Meschenry zurückzukehren. Die Fee zieht noch ein lächerliches Ritual ab. Und Travis ist dort wo er eben noch war. Das müsst ihr entscheiden Am wird euch zurückbringen und dann davonflattern. Ende. „Ein verrückter Geist wollte mich opfern, und ich habe überlebt!“ Ein Vampier, der mich aussaugen will? Pah, ich habe einen „Geist … überlebt“ Durch die der Bessenheit, bin ich viel aufmerksammer was Übernatürliches angeht: ⇒ +2 auf „Mystic Perception“ Und als Nachteil? Angst vor Geistern „Agatha Hagglethorn“ OW 156/157 Dazwischen noch die Szenen mit CT und AM rund um das Worldwalking. Da wir die Geschichte eh umschrieben, könntest du auch direkt zum Geist „schlafwandeln“. Wäre sogar logische bei deiner disposition. Bloß wie kriege ich dann die Fee dorthin. Portalfehlfunktion! vllt wollte die fee mich besuchen und als sie in meinem bad rauskommt sieht sie mich grad noch durch den spiegel gehen und springt hintrher Am will eigentlich nicht CT besuchen. Der Warden „dieser alten spielverderber„ hat mir verboten mit Menschen zu reden. Aber: bei einem Worldwalking Ritual muss Am an den Typen denken der einfach ins NeverNever stolpert. Gleichzeitig reist du zum Geist. Mein Ziel ist abgelenkt und Bam, wir tauchen gemeinsam bei dem Geist auf. Wölflein besser als Wölfchen. Nach den Geschehnissen rund um die Istarerscheinung: Filmszene – ohne Beteiligung und wissen der Hauptfiguren: Der Geist der Hohepristerin von Istar erscheint am Ort ihres Todes. Dort schleicht eine Frau umher – scheinbar auf der Suche nach irgendwas. Der Geist ergreift von der Frau Besitz und verschwindet mit seinem neuen Körper im (Istar-) NeverNever. Rückblende um die Frau vorzustellen: Sie heißt Bettina Bauer und ist eine Beobachterin. Diese geheime Organisation beobachtet Unsterbliche wie sie im Zweikampf um die Macht kämpfen – das ist doch eine Art Krieg oder? (vgl. Highlander Die Serie) Der Ort des Kampfes hat sie interessiert, da sie einen Zweikampf vermutete. Später sucht die besessene Bettina den Unsterblichen Brutus auf. Dieser ist 1888 geboren und 1914 unsterblich geworden. Er ist ein gnadenloser Krieger, der mit seiner Streitaxt mordet. Genau das richtig um ihn mit Versprechen von Macht ins NeverNever zu führen. Noch später lockt sie Renato Sienola mit der Kraft „sexuelles Begehren“ ins NeverNever.

Derweil bei den Hauptfiguren: CT Stahl sitzt spät abends müde über den Aufzeichnungen und Akten (woher er die wohl hat) vom Istar Zwischenfall, und alle Zusammenhänge und noch offenen Punkte zu klären. Er schlurft ins Bad, eine Glühbirne auf dem Flur spiegelt sich wie der Vollmond im dunklen Wasser eines Sees im Spiegel. Dann steht er an Rand eben dieses Sees. CT ist im NeverNever gelandet. Er macht sich auf um den Sommerhof von Daisy zu finden – um von dort zurück in seine Welt zu gelangen. Unterwegs trifft er eine Fee: AM (LeFey). Am verspricht ihn zurückzuschicken, jedoch müssen sie dazu einen geeigneten Ort aufsuchen und sich vor allem nicht von der grausamen Sidhe erwischen lassen. Sie kommen zu verlassenen Gebäuden und schleichen sich von Hausecke zu Hausecke. AM will gerade die Deckung verlassen, da wird sie von CT geschnappt. Er hat einen Poltergeist erspäht, der nach Eindringlingen Ausschau hält. CT drückt die Fee in Deckung. (Dialog dürft ihr euch selber ausmalen) Gemeinsam gelangen sie zu einem dunklen See in den Ruinen eines Hauses. Der perfekte Ort für das Ritual. CT ist neugierig und fragt AM ein wenig aus. Stolz gibt AM vor ihrem neuen Freund an: Als erstes brauchst du einen Ritualkreis. Stelle dich in die Mitte und rufe die 5 Elemente an: Nach Westen gewannt „Wind, Hauch des Abenteuers, ich rufe dich in meinen Kreis!“ Nach Osten „Erde, Herr über verborgene Orte, ich rufe dich in meinen Kreis!“ Nach Norden: „Wasser, du verbirgst viele Schätze, ich rufe dich in meinen Kreis!“ Nach Süden „Feuer, Glut des Wissens,ich rufe dich in meinen Kreis!“ und zu guter Letzt in der Mitte: „Geist, du hältst die Erinnerung, ich rufe dich in meinen Kreis!“ Danach konzentrierst du dich auf dein Ziel und schneidest mit einem Messer einen Riss in die Barriere zwischen den Welten. Nur wenn das Ziel und dein jetziger Standort konzeptuelle Ähnlichkeit haben wirst du dort ankommen. Aber Achtung es gibt nicht nur Fairy und die Welt der Menschen sondern auch Vampiry und viele andere Orte. Wenn du auf der anderen Seite bist, muss du noch den Elementen danken und sie aus dem Kreis entlassen. Mit dem Taschenmesser von CT macht AM es sodann vor und sie kommen im Bad von CT heraus. AM verabschiedet sich und verschwindet im sich schließenden Spalt.

In der darauf folgenden Nacht „schlafwandelt“ CT erneut ins NeverNever. Dort wird er von Sylphen angegriffen. Er versteckt sich und probiert das Ritual aus, nach dem Motto: „Besser es probieren als hier von den Sylphen zerfleischt zu werden.“ Als er das Taschenmesser durch die Luft führt erinnert er sich an die Fee, wie sie sich mit seinem Messer abmüht. Das Tor öffnet sich, aber statt nach Hause führt es ihn zu Am. Die Fee beobachtet gerade wie Bettina dabei ist, Brutus und Renato gegeneinander zu hetzen. In einem der Istar geweihten, Heiligen Ritualkreis. CT erkennt den Geist der Bettina besetzt (Doppelbild) und gemeinsam mit Am greifen sie an, um den Geist aus Bettina zu vertreiben und letzteren zu bannen. Und um zu verhindern dass jemand in Ritualkreis stirbt, und so Istar geopfert wird. Das Ende vom Lied: der Geist ist (endgültig? geht dass ohne wahren Glauben überhaupt) gebannt. Bettina gerettet. Und Renato besiegt Brutus außerhalb vom Bannkreis und nimmt dessen Kräfte auf. Rückkehr nach Ingolstadt.

Phasen v0.1

Fee (Mutter) verliebt sich in Menschen (Vater). Großes Versprechen, Magie, Heirat und Kind(er), Versprechen gebrochen, Buäääh. Mein Char wächst als Fee im NeverNever der Wild Fey auf (Auwälder rings um Ingolstadt - Gerolfinger Eichenwald und angrenzende Naturflächen)

Unter den Feen Kindern war ich Aufgrund des menschlichen Erbes (freier Wille, echte Magie - nicht Glamor und Verwandlungsmöglichkeit in Menschen) so etwas wie der Anführer.

Beim Spielen und Menschen beobachten im Auwald, sind wir auf einen riesigen Werwolf gestoßen. Er wollte auch nur spielen… ↔ Verknüpfung Fehlzahn

Kurz nachdem die Sommer Fey vom Auwaldsee in den Klenzepark umgezogen sind, hat meine Bande Feen und ich den Auwaldsee (Campingplatz, Minigolf, Bootsverleih, Disco) unsicher gemacht. Der Warden Michael kam vorbei und hat verlangt „Bringt mich zu eurem Anführer“. So ist ein gewisse Freundschaft zwischen den beiden Magiewirkern entstanden. ↔ Verknüpfung Michael Keck

Verbannung in die Menschenwelt während der Istar Krise;

Ende

mitglieder/kuma/dfin_amaliareste.txt · Zuletzt geändert: 25.05.2015 21:00 von kuma
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki