LSD Monday in Seattle

Letzten Sonntag Abend griffen Shadowrunner die Produktionsanlagen von Manamental Inc. in Auburn an - mit fatalen Folgen. Die Tochter von Universal Omnitech ist spezialisiert auf die Herstellung und Erforschung sogenannter Manapharmika, also „erwachten Medikamenten“, die hauptsächlich im Bereich der Psychotherapie und verwandten Bereichen eingesetzt werden. Die vermutlich als Betriebsspionage geplante Aktion wurde zum katastrophalen Fehlschlag, als durch den ausgelösten Alarm massive Sicherheitskräfte von KE auftauchten und es im Verlauf der resuliterenden Schiesserei zu mehreren Explosionen kam. Durch die massiven Schäden an der Anlage schient eine unbekannte Menge geruchs- und farbloser sowohl gasförmiger als auch manaaktiver Psychopharmaka freigesetzt worden zu sein. Diese wurden, bedingt durch eine Inversionswetterlage und einen leichten Südwind zu einem Kriechgas, das sich über Renton auf ganzer Sprawlbreite nach Norden ausbreitete. Letzte Reste des Gases scheinen bis Dienstag sogar in Vancover angekommen zu sein.

Durch die erwachte Komponente des Gases waren herkömliche Filteranlagen nicht in der Lage den Wirkstoff auszufiltern, was in weiten Teile Seattles am kommenden Tag dafür sorgte, dass unzählige Bewohner den ganzen Tag durchschliefen und erst am Dienstag mit einem gewaltigen Kater erwachten. Die Betroffenen berichten über erstaunliche „gemeinsame Träume“ in denen sie mit anderen Betroffenen und damit auch deren Träumen interagieren konnten. Eine Wirkung, die man bisher noch nie beobachten konnte, wie ein Sprecher von Manamental bei einer Pressekonferenz Dienstag Morgen sagte. Weiterhin bestritt er, dass es sich wirklich um einen von ihnen hergestellten Wirkstoff handeln könne, schon allein weil auf dem Konzerngelände garnicht genug gasförmige Stoffe gelagert worden seien, um sich über so ein weites Gebiet bei voller Wirkung verbreiten zu können. Möglicherweise sei der Abgriff der Shadowrunner mit dem Ziel erfolgt sie zu diskreditieren, indem dieses ihnen unbekannte Gas gezielt freigetzt worden sei. Da sie keine Erkenntnisse über die Zusammensetzung oder den Urspung hätten, baten sie gewisse Unterweltkreise von weiteren Anfragen über die Nutzungsrechte desselben abzusehen …

Gouverneur Brackhaven hat allen betroffenen Menschen mit einer gültigen SIN und Krankenversicherung schnelle Hilfe zugesichert und die umgehende vollständige Aufklärung des Vorfalles von Lone Star gefordert.

rpg/shadowrun4streetwise/lsd-monday_in_seattle.txt · Zuletzt geändert: 05.08.2014 18:50 (Externe Bearbeitung)
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki