Josue, Carlos Enrico Hernandez

Homo Sapiens Draconis Magieradept auf dem Pfad des Redners.

Geburtsdaten:

  • 03.07.2044
  • Villavinvencio Plex
  • Jejanias Bezirk
  • Zentralkolumbien.

Leben

Josue Hernandez ist das vierte Kind eines armen Ehepaares nahe den Slums des Bezirkes Lejanias im Plex um Villavicencio im zentralen Kolumbien. Der Großvater, Hector, war ehemals selbstständig als Betreiber eines kleinen Ladens für Lebensmittel als ihn die Goblinisierungswelle traf und ihn als einen Orc transformiert zurückließ. Die Mutter, Anita, verließ daraufhin die Familie, entsetzt von den Veränderungen in ihrem Leben und verzweifelt vor den Ruinen ihres bisherigen Lebens stehend und floh nach Atzlan um dort ihr Glück zu suchen.

Anita suchte Zuflucht bei einem menschlichen Barkeeper, der ihr einen Job als Tänzerin vermittelte. In einer schmuddeligen Bar, die sich später als Bordell herausstellte und er sich als dessen Besitzer entpuppte. Um sich seine Damen gefügig zu machen (und natürlich um seine Ausgaben zu senken) verpasste Diego seinen Mädchen schließlich täglich einen Schuss Drogen, da er zwischenzeitlich von der einer örtlichen Gang aufgenommen wurde und dort die Anweisung bekam, härter durchzugreifen.

Als sichtbar wurde, dass Anita schwanger war fand Diego, der Lude, das gänzlich unlustig – ging ihm doch ein gutes „Pferd“ durch die Finger. Anita schaffte es aber, sich davonzumachen und brachte ihren Sohn heimlich in einem Slum unweit ihres früheren Domizils in Kolumbien zur Welt – voller Panik es könnte eventuell auch wieder ein Metamensch sein, was sich aber dann als überflüssig erwies.

Da sie aber dennoch süchtig nach den Drogen war, kroch sie schließlich zurück zu einem örtlichen Dealer und bettelte ihn um eine Versorgung an. Dieser selbst war auf Gewinn aus und nachdem sie ihm ein bisschen Geld vorbeibrachte, das sie bei kleinen Einbrüchen gemacht hatte, versorgte er sie mit Stoff. Später nahm er sowohl Anita als auch ihren Sohn bei sich auf und sorgte dafür dass der Junge eine Ausbildung zum Unterhändler bekam, als sich herausstellte dass er sozial sehr begabt war.

Werdegang

Aufgewachsen in einem der sozial denkbar ungünstigsten Milieus, ausgebildet von einem Bordellbetreiber, tagtäglich umgeben von mehreren Dutzend Dirnen mit denen er auch gelegentlich Umgang hatte: Josue ist hart im Nehmen.

Schnell kristallisierte sich heraus, dass er mit deinem Mundwerk und seinem Talent im Umgang mit Menschen weit bessere Karten als die anderen Kontaktmänner der Gang hatte und so konnte er sich zügig nach oben vorarbeiten. Dieser Aufstiegsprozess endete vorerst im Alter von 20 Jahren an der Position der rechten Hand des zweitgrößten Mafiabosses im Villavicencio Plex und ging nach seiner Wandlung in Bogota weiter, wo er mit 24 Jahren der Anführer eines Teams von Infiltrationsadepten der dortigen Mafia wurde.

Wandlung

Eines Abends – Josue hatte gerade Spaß mit einer der Kolleginnen seiner Mutter, hatte er das wohl wichtigste Ereignis seines Lebens. Kurz vor Ende des Paarungsaktes verkrampfte sich sein Körper und alle seine Sinne spielten verrückt. Seine Gespielin war schon stolz auf ihre Leistung, bis er vor schmerzen zu schreien und zu zucken begann. In Panik wand sie sich unterm ihm hervor und verkroch sich in einer Ecke des Schlafzimmers.

Josues Glieder wanden sich und verformten sich unnatürlich.. Seine Haut überzog sich mit harten grün metallischen Sschuppen, die dann schließlich einen bronzeartigen Glanz annahmen – sein ganzer Körper wandelte sich in einen ca. 4 Meter langen kleinen Drachen, der eine Schulterhöhe von etwa 1,7m hatte und eine beachtliche Flügelspannweite.

Zeitgleich mit dem hervortreten des drachischen Erbes manifestierte sich auch seine ihm ureigene körperliche Magie – was ihm dann in Kombination mit den neuen astralen Sinneseindrücken erstmal das Bewusstsein raubte.

Zu diesem Zeitpunkt gerade 20 Jahre alt, konnte er mit dieser Situation nicht umgehen und zog sich von seinen Aufgaben zurück um sich mit seinem Körper und den veränderten Bedingungen zu befassen. Sein ehemaliger Boss hatte Angst um seine Position und ließ mehrere Attentate auf ihn verüben, was Josue dazu veranlasste die Seiten zu wechseln und nach Bogota umzuziehen und dort nach einer Position im kriminellen Milieu zu suchen. Allzuschwer war das auch nicht, er erhielt obendrein noch eine Ausbildung bei einer Gruppe von Adepten die unter der persönlichen Kontrolle des Oberhauptes der Familia standen.

Schatteneinstieg

Der Grund dafür, war seine Wandlung zum Drake und eine darauf folgende Intrige eines Positionskonkurrenten. Der oberste Kopf der Organisation war getötet würden und man fand Drachenspuren, sowie Blut von Josue am Tatort, was ihn dringend tatverdächtig machte. Die Frau des Opfers schrie nach seinem Kopf und es blieb ihm nichts anderes übrig als alles Geld zusammenzunehmen as er finden konnte und in die tiefsten Schatten einzutauchen die er nur finden konnte.

Dieser Abtauchprozess lies sich am einfachsten in Seattle bewerkstelligen, wo er seither auch als „Face“ gelegentlichen Runnerteams angehört. Bislang ist er noch kein Mitglied einer magischen Gruppe – aber er ist auf der Suche nach einer um seine magischen Fertigkeiten zu verfeinern.

In Seattle weis niemand von seinem Geheimnis – zumindest soweit er weis. Bislang traut er niemandem über den Weg, begründet auch durch die Tatsache dass ein nicht unwesentliches Kopfgeld auf ihn in Kolumbien ausgesetzt ist.

Junta

Anlässlich seines Antrittes einer Runnerkarriere sah Josue sich vor die Aufgabe gestellt, einen Straßennamen anzunehmen und anhand seiner bisherigen Lebenserfahrung als flüchtiger Krimineller der immer wieder Gruppen um sich herum verbindet erschien ihm die mexikanische Formulierung für die Vereinigung einer Interessensgemeinschaft recht passend, zumal der begriff meistens von Rebellen oder Diktatoren verwendet wird und im amerikanischen Sprachgebrauch eher einen anrüchigen Geschmack hat.

Systemidentifikationsnummern

  1. Josue Hernandez - Stufe 6 - Logistiksachbearbeiter Seattle Express
  2. Dean Winchester - Stufe 6 - Lehrer, Music College Stanton-Seattle
  3. Charlie Stanton - Stufe 6 - Jurastudent, Seattler Zentraluniversität
  4. Ruben Hawkings - Stufe 6 - Detective, Dezernat organisiertes Verbrechen, Lone Star Seattle
  5. Gonzalez Monteiro - Stufe 6 - Personal Trainer freiberuflicher
  6. Diandro Sanderson - Stufe 6 - Journalist, National Geographic

Connections

Job, Name, Arbeitgeber, Connection, Loyalität, Metatyp

  1. Biolaborant, Stefany Odd, Seattle University, 2, 2, Mensch
  2. Chemielaborant, Mirin Tahoe, Cross, 2, 2, Mensch
  3. Decker, Simple Mind, unbekannt 3, 2, unbekannt
  4. Makler, Bruce Wedge, Seeding Immo, 2, 2, Ork
  5. Reporterin, Maria Weatherly, Seattle Newasfax, 3, 3, Human
  6. Reporterin, Susan Taylor, Seattle Times, 3, 3, Mensch
  7. Schieber, Justin Ficks, unbekannt, 3, 4, Gnom
  8. Straßendoktorin, Adriana, niemand, 3, 5, Mensch
  9. Verwaltungs Cop, Alex Arguyle, Lone Star, 4, 3, Zwerg
  10. Wachmann, Serena Dipps, Seattle Chemistry, 2, 2, Troll
  11. Waffenhändler, Simone Arnes, unbekannt, 3, 2, Mensch
  12. Verwaltungskraft, Frederic Bane,Knight Errant, 2, 2, Mensch
  13. Elektroniker, Prudence King, unbekannt, 2, 2, Elf
  14. SIN Fälscher, Dean Simmons, unbekannt, 3, 2, Zwerg

© Murphie

rpg/shadowrun4streetwise/junta.txt · Zuletzt geändert: 05.08.2014 18:50 (Externe Bearbeitung)
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki