Professor Forrest Deamon ist ein Mensch um die 50, groß gewachsen und für sein Alter erstaunlich sportlich. Er verfügt über gute Headware auf aktuellem Stand (durchweg beta) und ein SOTA Kommlink mit entsprechender Soft. Er hat an der seattler Universität den Lehrstuhl für spontane AR Manipulation inne, der mit dem Aufbau der kabellosen Matrix nach dem Crash eingerichtet wurde. Er ist seit ca. 30 Jahren Teil des Lehrkörpers der Ausbildungsstätte. Neben der Hochschultätigkeit ist er freier Mitarbeiter der Ausbildungsstätten für Lone Star und arbeitet auch mit städtischen Stelle zusammen um Sicherheitshacker zu schulen.

Seine Frau kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben, der durch den Crash 2.0 ausgelöst wurde. Sie war amerindianischer Herkunft und lernte ihn an der Universität kennen, als sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Matrixtechnologie (Spezialisierung Hardware) antrat. Kinder hatte das Paar nicht. Zu ihrer Familie in den NAN hat er sehr gute Kontakte.

Im Wintersemester 70/71 ist sein aktuelles Forschungsfreisemester. Sobald sich die Technomancerpanik gelegt hat und die Meldepflicht eingeführt wird, ist er als Technomancer registriert. Wieder nach Seattle kommt er allerdings nicht vor dem Jahreswechsel. In seiner Abwesenheit übernimmt seine Sekretärin Tiffany Kramer die verwaltungstechnischen Aufgaben für den Lehrstuhl die ihm zufallen würden.

Man sollte tunlichst davon absehen in seiner Gegenwart einen der in der Studentenschaft kursierenden Spitznamen zu verwenden, wie z.B. das von einem ADL-Austauschstudenten aufgebrachte Waldi (von Forrest = Wald) oder „der höllische (Prof)“.

rpg/shadowrun4streetwise/forrest_deamon.txt · Zuletzt geändert: 05.08.2014 18:50 (Externe Bearbeitung)
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki