Paranet Ingolstadt

Inzwischen wurde diese Ingolstadt bespielt. Dennoch sind Änderungen, Anregungen, Kritik, Gute Ideen sind erwünscht!!!

Namen: Wenn Teile des Namens in Klammeren () stehen, so bedeutet dies, das dieser Teil zum wahren Namen gehört. evtl. steht es sogar in Ausweis. Aber: Dieser Teil wird vom Inhaber nicht benutzt. d.h. Er wird weder damit Vorgestellt, noch nennt er ihn von sich aus. Vergleiche „Harry (Blackstone Copperfield) Dresden“

Verweise der Form {YS ..} beziehen sich auf „The Dresden Files RPG, Volume 1: Your Story“ Verweise der Form {OW ..} beziehen sich auf „The Dresden Files RPG, Volume 2: Our World“ Die Verweise dienen als Beispiel/ Vorbild; insbesondere was die Spielwerte angeht.

Feen-Höfe

„Summer gains power from Midwinter to Midsummer and loses power from Midsummer to Midwinter.“

Sommer

Der Hof der Sommer-Feen lag lange Jahre im Bereich des Auwaldsees. Im Jahr 1992 zog der Hof im den Klenzepark um. Die mundane Welt erlebte die Feierlichkeiten als Landesgartenschau. Heute wirkt sich die Präsenz insbesondere in Biergarten, Bistro, Restaurant, Kneipe und Ausstellungsfläche „KiK“ und dem ebenfalls in der Flankenbatterie befindlichen Fotoclub aus. Auch die Ausstellungen in der Reithalle zeugen vom Einfluss der Feen. Die Prinzessin des Sommers „Daisy“ wollte durch den Umzug in den Klenzepark nach eigener Aussage „den Funken des Wandels neu entfachen.“ Im NeverNever ist das Gebiet um den Auwaldsee inzwischen ein Ort, an dem allerlei Wilde Fey ihren Platz gefunden haben.

Klenzepark

Thema: Hof der Sommer-Feen Künstlertreff, Ort zu Feiern Aspekt: Überall Inspiration Gesichter: Daisy, Prinzessin des Sommers

Daisy

Prinzessin des Sommers {OW 106 Aurora, OW 172 Lily} ist das Gesicht von: Hof der Sommer-Feen High Concept: Prinzessin des Sommers Motivation: Sommer!, Inspiration, Künstlertreffen, Feiern Beziehungen: Roldand Reul II, Krieger des Sommers {OW 219 Roland Reul}

Winter

Der Hof der Winter-Feen ist ein Geheimnis. Weder ist bekannt wer die Prinzessin des Winters (Winter Lady) ist, noch wo ihr Hof ist. Nur so viel ist sicher: er existiert, ansonsten hätte das Ungleichgewicht der Kräfte die Region Ingolstadts schon längst in einen Dschungel verwandelt. Spekulationen zur Lage: wie der Sommer-Hof auf der Fey-Ley; Da Sommer südlich der Donau ist, wird Winter nördlich liegen. Inzwischen gelüftet: Das Hauptquatier der Winter-Prinzessin liegt in der Bauschuttdeponie hinter dem Klinikum auf der Fey-Ley. Die Prinzessin des Winters ist Sheeta

Geheimes wissen! Oder hat das eine Fee ausgeplaudert? Nachdem die Sommer-Prinzessin in den Klenzepark umgezogen, will auch Winter näher an die Stadt. Ein geeignetes Gelände wäre der Westfriedhof - wenn da nicht der Threshold wäre, den die Gläubigen erzeugen. Wird der Friedhof entweiht, ist er weg (zumindest bis er erneut geweiht wird). Sheeta unterstützt daher den Necromancer Russel Carson.

Westfriedhof

Thema: Aspekt: alle ruhig hier Gesichter: Charls Bock

Charls Bock

Besucht täglich das Grab seiner mit 3 Jahren verstorben Tochter Er war der Trommler des Necromancers Russel Carson als die Zombiplage zurückgeschlagen wurde. Inzwischen hat er sich vom Kult gelöst. ist das Gesicht von: Westfriedhof High Concept: Teufelstrommler Motivation: Russel hat ihm versprochen, das er seine Tochter zurückbekommt… Beziehungen: Russel Carson

Russel Carson

Im Gewahrsam des White Council !?! {YS 388} oder passender {OW155, OW130} ist das Gesicht von: (Westfriedhof) High Concept: Necromancer, Schulden bei Sheeta Motivation: Macht, schlicht und einfach Beziehungen: Sheeta - Prinzessin des Winters

Emotions Vampiere (WCV e.V.)

Die weißen, Emotionen verschlingenden, Vampire (WCV) sind in Ingolstadt kein Familienclan, wie es sonst üblich ist. Das liegt daran, dass es am Ende des 2. Weltkriegs keine WCV mehr in Ingolstadt gab. Erst mit dem wirtschaftlichen Aufschwung wanderten wieder WCV in IN ein. Dementsprechend ist die Gemeinde ein sehr heterogenes Gemisch, das sich von den verschiedensten Emotionen ernährt. Um ihre Interessen gegenüber den anderen übernatürlichen Gruppen besser vertreten zu können, gründeten sie den WCV e.V. Vorsitzende seit der ersten Stunde ist Dr. Rosi Bauer. Mitglieder können nur echte weiße Vampire werden, die in Ingolstadt oder Umland ihren Wohnsitz haben. Das Vereinsheim ist im Keller der Asia Perle. Zutritt haben nur Vereinsmitglieder und ihre Gäste.

Asia Perle

Die Asia Perle ist ein Asia Restaurant in einem Altbau südlich der Donau. Der Gastraum ist in mehrere Nischen unterteilt. Entsprechend gemütliches ist es, aber Gruppen mit mehr als 8 Personen müssen an unterschiedlichen Tischen unterkommen. Der Kundige ignoriert die Speisekarte und bestellt stattdessen eines der Tagesgericht. Eine bessere japanische Küche gibt es in 100km Umkreis nicht. Die Kellertreppe auf der Rückseite führt zum Eingang von einem Massagesalon. Man munkelt es gäbe auch Behandlungen mit HappyEnd, was offiziell natürlich bestritten wird. Ebenfalls im Keller, mit Zugang über die Gaststätte und den Massagesalon, sind die Vereinsräume des WCV e.V.: Eine Bar, Tanzfläche und einige Sitzgruppen mit schwere Ledersessel und Sofas. Außerdem gibt es weitere Räume für Vereinsaktivitäten…
Thema: Treffpunkt für White-Court-Vampiere. Im Keller ist es leicht an Emotionen zu kommen. Aspekt: gemeinsam stark Gesichter: Ayako Kitakara: WCV, Geschäftsführerin Dr. Rosi Bauer: WCV, Vereinsvorsitzende WCV e.V.

Dr. Rosi Bauer

WCVampier (Verzweiflung und Lust?) {OW 184 Cesarina Malvora} Verzweiflung ist stimmungsvoller, aber Furcht lässt sich definitiv besser im RPG nutzen.
Sie ist sicherlich 200 Jahre alt, auch wenn sie wie 40 aussieht, und aus dem ehemaligen Preußen eingewandert. Durch (Zwangs-) Prostitution und Erpressung ist sie es zu einigem Wohlstand gekommen. Die Ingolstädter Unterwelt hat auf die harte Tour gelernt, das man ihr besser nicht in die Quere kommt. ist das Gesicht von: WCV e.V., (Asia Perle) High Concept: Vorsitzende des WCV e.V., Gefühllos Motivation: Eine echte Freiherrin des Hofes der Weißen Vampire werden Beziehungen: andere Weiße Vampire, als Vorsitzende des WCV e.V. Hassan Iden Yilmas, Türken Mafia

Red Court Vampire

Das Oberhaupt der Red Court Vampire ist Madam Bruni - zumindest nach dem Protokoll. Faktisch ist die 1593 geborene Dame hochgradig dement und somit in keinster Weise fähig den Hof zu vertreten oder zu Kontrollieren. Sie residiert mit ihrem Sohn Michel in einer alten, repräsentativen Villa in der Altstadt. Wer das Erbe antreten wird (Michel oder Charlin) ist vollkommen offen, und bis Madam Bruni stirb können noch einige Jahrzehnte vergehen (d.h. bis ein Anschlag endlich erfolg hat). Bis dahin wird die alte Dame bei allen Entscheidungen gefragt und ihr unverständliches Gestammel von den beiden Kronprinzen (zumeist Unterschiedlich) interpretiert.

Michel Bruni

Der älteste (noch lebende, 1876) Sohn von Madam Bruni und kümmert sich rührend um die alte Dame. Er ist ihr Liebling. ist das Gesicht von: Madam Bruni High Concept: Red Court Vampire Motivation: Kronprinz Beziehungen: Madam Bruni - Familienoberhaupte Charlin Bruni - Schwester

IN time works

Die Firme „IN time works“ hat ihren Firmensitz in den obersten 2 Etagen eines hypermoderenen Glas und Chrom „Hochhauses“ in einem Gewerbegebiet im Norden von IN. Sie ist auf Werkverträge und Zeitarbeit spezialisiert. Insbesondere Wachdienst, Reinigung, Regalbefüllung, Kurierfahrten und ähnliches. Das ausländische Personal wechselt häufig - Liegt es an den miserablen Arbeitsbedingungen oder den auslaufen des Visas? Thema: human resouces Aspekt: human resouces, Blut und Geld Gesichter: Charlin Bruni - Chefin

Charlin Bruni

Die älteste (noch lebende, 1832) Tochter von Madam Bruni ist die Chefin von „IN time works“ ist das Gesicht von: IN time works High Concept: Red Court Vampire Motivation: Kronprinzessin Beziehungen: Madam Bruni - Familienoberhaupte Michel Bruni - Bruder (Alex) „Balser“ Balzarus - Russenmafia

Glaube und Kirche

In Ingolstadt sind alle bedeuten Konfessionen vertreten. Die stärkste Fraktion ist die katholische Kirche. Das Zentrum des Glaubens ist nicht das Liebfrauenmünster sondern die Moritzkirche Mehrere Ley-Linien kreuzen sich unter der Kirche. Entsprechend hoch ist ihr magisches Potential – das sich in einen gigantischen Threshold manifestiert. Direkt daneben (gemeinsame Wand!) ist die Straßenambulanz von Bruder Martin.

Bruder Martin

Straßenambulanz neben St. Moritz {OW 147 Antony Forthill} ist das Gesicht von: St. Moritz High Concept: Matthäus 25,40 Ich habe so einiges an übernatürlichen gesehen und erlebt. Motivation: „Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ Beziehungen: Gläubige, Bettler

NeverNever

Das NeverNever von Ingolstadt ist von der Donau geprägt. Das fließende Wasser ist im NeverNever ein noch größere Barriere als in der mundanen Welt.

  • Die sichersten Übergänge sind die Konrad, Schiller und Glacis Brücke — wenn man die Trolle bezahlen kann.
  • Der Donausteg führt genau vor die Tore des Hofes der Sommerprinzessin. Ohne ihre Zustimmung gelangt man von dort nirgendwohin; und das die Feen zwanghaft einen Handeln abschließen wollen, ist hinreichend bekannt.
  • Die Eisenbahnbrücke existiert als rein technisches Bauwerk nicht im NeverNever.
  • Die Autobahnbrücke, insbesondere der darunter befindliche Fußgängersteg, führen viel zu nah an den Auwaldsee. Seitdem die Sommerprinzessin ihren Hof von dort in den Klenzepark verlegt hat, trifft man hier auf allerlei monströse und wilde Feenwesen.
  • An der Stelle der Staustufe Ingolstadt befinden sich im NeverNever dutzende von Felsen; Einige groß genug um mehreren Bäumen halt zu bieten. Dazwischen toben Stromschnellen, Strudel, tiefe Löcher im Grund, und seichte Stellen. Wer sich auskennt kann trotzdem auf die andere Seite gelangen: mit waghalsigen Sprüngen, über umgestürzte Bäume, durch Furten,… Hier wurde mehrfach eine „Wasserschlange“ gesichtet. ==== Konrad, Schiller und Glacis Brücke ==== Thema: Übergang über die Donau im NeverNever Aspekt: Gesichter: 3 Trolle {OW 53/54} Namens Konrad, Schiller und Glacis; sie sind Brüder, können sich jedoch nicht ausstehen. Kinder die vor sich hin träumend die Brücke überqueren finden mitunter den Weg ins NeverNever, wo sie auf einen der Trolle stoßen. Nach den Unseelie Accords sind die Trolle berechtigt solche Kinder zu fressen…

Panthierax

Wasserdrache {OW 144} „Wasserschlange“: durchscheinend blau, ca. 12m lang, mit 4 Beinen; mit jeweils 4 Krallen ist das Gesicht von: Donau, Wappentier von Ingolstadt High Concept: Uralte Magie Motivation: Das Gleichgewicht erhalten Beziehungen: zu allen wichtigen (übernatürlichen) Fraktionen Seine Interessen lässt er durch einen Abgesandten vertreten:

Ley-Linien

Kelten Ley: Von Eichstätt - Kavalier Hepp (Stadtmuseum) - Maria de Victoria (Asamkirche) - Moritzkirche - Reduit Tilly - Manchinger Straße - Flughafen Manching Fey Ley: Auwaldsee[W] - Klenzepark[S] - St. Moritz - Liebfrauenmünster[W] - Kreuztor/Kavalier Zweibrücken(JH)[S] - Westfriedhof[W] - Klinikum[S] - Bauschuttdeponie[W] [W]inter, [S]ommer Donau Ley: Kavalier Heydeck (Freie Maurer) - St. Sebatian - Kurve (Ablenkung durch Ley) - Moritzkirche - Spitalkirche - Batterie 94 - Baggersee Wilde Ley: Kavalier Elbracht - zwischen Franziskanerkirche und St. Mathäus - Moritzkirche - weitere Verlauf unklar Vermutungen sind: Vereinigung mit der Donau Ley; Am Stein - St Johnan - Harderstraße; oder Neues Schloss - Gießereigelände

Thema: Leylinien & Geomantie Aspekt: Macht für die Magie Gesichter: Walter Steiner Bruder Martin – St. Moritz (Als Kreuzungspunkt der Ley Linien)

Walter Steiner

Bauamt, Denkmalschutz, Geomantie ist das Gesicht von: Ley-Linien High Concept: Motivation: Die Position der Ley-Linien erhalten (oder verbessern) Beziehungen: OB Held

Recht und Verbrechen

Polizei

Die Ingolstädter Polizei hat für UFO Sichtungen, sprechende Mäuse, Kobolde, Riesenspinnen und alle weiteren Merkürdigkeiten die Abteilung U13.3. Diese ist nach dem Raum U13.3 benannt. Zu finden ist die Abteilung so: Die Treppe runter in den Keller, rechts, dem Gang bis fast zum Ende folgen. Letzte Tür rechts. Falls mal wieder das Licht defekt sein sollte: über der Tür hängt eine (illegale) Petromaxlampe, die anscheinend aus alten Militärbeständen stammt, und ein altmodisches Benzinfeuerzeug an einer Schnur. An der angegebenen Stelle ist Raum U13.1: ein Kellerbüro Links und rechts neben der Tür stehen Aktenschränke aus den 70er an der Wand. Gegenüber fällt durch kleine, vergitterte Fenster direkt unter der Decke ein wenig Tageslicht. Darunter an der Wand stehen die Rollcontainer der Beamten. In der Mitte sind 2 Schreibtische längs und ein dritter quer davor. Dieser wird als Gästeschreibtisch genutzt, da niemand mit dem Rücken zur Tür sitzen will. Auf dem Tischen stehen Kerzen und weitere Petromaxlampen, da mehr oder weniger regelmäßig der Strom ausfällt. Die ruggedized Laptops sind dick in Alufolie eingepackt. Nur so überstehen sie den Betrieb im Keller. Links vom Gästeschreibtisch ist Platz für den dritten Rollcontainer, rechts geht es in den Raum U13.2 von Warden Keck. Der Raum U13.2 wirkt auf den ersten Blick sehr chaotisch, die Wände sind voll mit Aktenschränken und Regalen, überhaupt ist hier mehr Papier verteilt als gemeinhin üblich und auch feuerpolizeilich zugelassen. Auch auf Boden und Stühlen stapeln sich Bücher und Aktenmappen. An einer Wand wurde der freie Platz zwischen zwei Schränken genutzt um eine oder womöglich doch mehrere Karten aufzuhängen. Auf diesen wurden mit Stecknadeln und Post It Zetteln irgendwelche Dinge markiert. Und zwischen all diesem Papier liegen noch verschiedene Dinge die einen mehr okkulten Eindruck machen: schwarze Kerzen, Tiegel, Tonfiguren und sogar verschiedene komisch aussehende Messer. Am hölzernen Schreibtisch in der Mitte des Raumes lehnt etwas, was man in einem Büro eines Polizeibeamten nicht vermuten würde, nämlich ein ausgewachsenes Schwert. Über dem Kleiderständer neben der Eingangstür hängt neben verschiedenen Jacken und Mänteln auch etwas das wie ein Waffenrock aussieht. Sollte Warden Keck etwa der historischen Ingolstädter Stadtwache angehören? Interessanter Weise existiert Raum U13.3 augenscheinlich nicht. Zumindest gibt es keinen Zugang und auch auf den Plänen des Präsidiums ist er nicht zu finden. (Der eigentliche Raum U13.3 kann nur betreten werden, wenn einer der Aktenschränke verschoben wird, dies geschieht allerdings eher selten und dann auch nur wenn Warden Keck alleine ist.) Was für ein Rang Warden ist, oder ob das der Vorname sein soll ist unter den Kollegen in den oberen Stockwerken umstritten. Zumindest ist Warden Keck ein seltsamer Zeitgenosse, für einen so jung aussehenden Menschen verhält er sich sehr „Old School“. Wer länger als ein Jahr in der Abteilung U13.3 ist muss wohl etwas anders sein. Normalerweise werden Beamte nach U13.3 abgeschoben, die nicht kapiert haben dass es für sie Zeit ist, um eine Versetzung, am besten in den Ruhestand, zu bitten. Entsprechend schnell wechseln auch die Mitarbeiter. Erstaunlich ist, dass die Abteilung auch die abstrusesten Fälle abschließt. Zum Teil mit sehr phantasievollen Abschlußberichten.

Russen Mafia

Im Süden von Ingolstadt (Eriagstraße, Hauptbahnhof, Nord-Kothau, Teile von St. Monika) Thema: Schwerpunkte: Menschenhandel, Drogen Aspekt: Gesichter: (Alex) „Balser“ Balzarus

(Alex) "Balser" Balzarus

{YS 381 Lizard} ist das Gesicht von: Russen Mafia High Concept: Motivation: Beziehungen: Charlin Bruni - Red Court Vampier

Türken Mafia

Im Norden von Ingolstadt (Piusviertel)Thema: Schwerpunkte: Schutzgeld, Geldwäsche, Wirtschaftsverbrechen (wie Zechprellen) Aspekt: Gesichter: Hassan Iden Yilmas

Hassan Iden Yilmas

{YS 381 Lizard} ist das Gesicht von: Türken Mafia High Concept: Motivation: Beziehungen: Dr. Rosi Bauer: White Court Vampier

Stadt

Karl-Theodor (Horst) Held

Oberbürgermeister von Ingolstadt jovial; Er hält sich (zumindest öffentlich) als allen umstrittenen poltischen Diskusionen heraus, und überlässt diese seinen jüngeren Parteifreunden. Kräftig gebaut, stämmig. Sein Arzt sagt übergewichtig, aber er ist nicht wirklich fett. Ein gestandes Mannsbild wie man in Bayern sagt. Ende 60 Bei der letzten Wahl gab es einen Skandal um das Thema, ob seine schwarzen Haare echt seinen. Viel Skandalöser ist der Lebenswandel seines Adoptivsohns Alexander. Interessantere Weise ist dies jedoch ein Thema das weder die Presse noch der politische Gegner aufgreift. ist das Gesicht von: Ingolstadt High Concept: Idealistischer Politik Die Bürger lieben ihn, Leben und Leben lassen Motivation: Ingolstadt zu einer lebenswerten Stadt machen/ erhalten Beziehungen: viele weltliche

O Shire

Irish Pub in der Innenstadt Thema: Treffpunkt der übernatürlich Begabten Aspekt: accorded neutral ground Gesichter: Dennis O Locklan, Eigentümer der täglich am Tresen steht.

Dennis O Locklan

Elf {Menschen mit Spitzohren - OW42} oder Goblin {OW45}, oder Gnome {Startpunkt: Cobb, OW 42} {YS 387 Diane Basset} ist das Gesicht von: O Shire High Concept: Wild Fey Motivation: Beziehungen: kennt die Übernatürliche Gemeinde

Deutsches Medizinhistorisches Museum

Deutsches Medizinhistorisches Museum in der alten Antomie Sammlung von Medizinischen Objekten, Werkzeugen und Büchern Thema: Sammlung alter Bücher: die Rara (Drucke vor 1850) Aspekt: verborgenes Wissen Gesichter: Dr. Marion (Maria) Rusing

Dr. Marion (Maria) Rusing

Leiterin des med. historischen Museums {OW 70 Professor} ist das Gesicht von: Medizinhistorisches Museum High Concept: Mädchen für alles Motivation: Die Sammlung vor dem Verfall retten Beziehungen: Dennis O Locklan - O Shire, Irish Pup Sir Archibald - Freie Mauere

Freie Maurer

Die Freienmaurer sind eine Geheimgeselschaft, die seit 1717 am dem Ziel arbeitet: „Mehr Menschlichkeit für alle Menschen.“ Die altertümlichen Rituale sind durchaus magischer Natur, wenn auch zum Teil wirkungslos. Die heute in IN tätige Loge wurde 1804 von Carl Theodor Graf zu Pappenheim gegründet. {vergleiche YS 365 Dupin Society}

Tor Heydeck

Thema: Clubhaus der Freien Maurer Aspekt: alte Ideale Gesichter: Sir Archibald

Sir Archibald

Freie Mauerer {YS 385 Paul Mackey} ist das Gesicht von: Freie Mauerer, Tor Heydeck High Concept: Motivation: das Geheimnis von IN ergründen Beziehungen: OB Karl-Theodor Held

Sonstige


zurück

(C) 2013 Kuma

rpg/df-in/beschreibung_von_ingolstadt.txt · Zuletzt geändert: 11.05.2015 20:45 von kuma
Impressum Datenschutzerklärung Recent changes RSS feed Donate Driven by DokuWiki